Hand Gottes reloaded?

Nach dem dramatischen Viertelfinale zwischen Ghana und Uruguay gestern, ist vermehrt zu lesen, die irreguläre Rettungsaktion von Luis Suarez auf der Torlinie mit der Hand sei eine zweite Hand Gottes gewesen. Suarez wird auf eine Stufe mit Thierry Henry gestellt, ihm wird Unsportlichkeit vorgeworfen, er habe die Regeln des Fairplay mit Füßen getreten…

Stopp mal bitte!

Das Einzige, was ich ihm vorwefen kann ist, dass er, als ihm der Schiedsrichter völlig zurecht die rote Karte gezeigt hat, etwas übertrieben den Überraschten gespielt hat. Das Handspiel auf der Linie muss er machen. Das war nichts anderes als ein taktisches Foul, die rote Karte und den Elfmeter in letzter Minute billigend in Kauf nehmend.

In meinen Augen ist das Handspiel von Suarez absolut vergleichbar mit einer viel umjubelten Szene, in der Michael Ballack selbstlos ein taktisches Foul beging, um eine Torchance des Gegners zu verhindern. Wir errinnern uns doch alle noch an die Lobgesänge auf Ballack nach Halbfinale der WM 2002 gegen Südkorea.

Übrigens nur mal am Rande: Im Spiel Uruguay gegen Südafrika wurde ebenjener Suarez vom südafrikanischen Torwart leicht am Fuß berührt. Suarez hob daraufhin ab, streckte alle Viere von sich und schmerzverzerrte sein Gesicht, als hätte man ihn mit einer großkalibrigen Flinte von hinten niedergestreckt. Komischerweise hat sich über diese Aktion niemand echauffiert. Dass der Schiedsrichter Elfmeter gibt, geht in Ordnung aber die Theatralik in dieser Szene finde ich unsportlich und respektlos – nicht aber die Aktion gestern.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unspezifisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s