Zeitspiel

Ich war vorhin bei einem Fußballspiel in dem der Gästetorwart von der ersten Minute an versucht hat auf Zeit zu spielen. Übertriebenes Zeitspiel wurde an dieser Stelle ja bereits angeprangert. Aber, was ich heute erleben durfte war nochmal eine andere Qualität.

Der ruhmreiche FC Köln spielte in Mainz. Offenbar war der Respekt vor den mit vier Siegen in die Saison gestarteten Rheinhessen so groß, dass Trainer Soldo eine Defensivtaktik verordnete. So weit so gut. Man muss ja nicht ins offene Messer rennen. Der gepflegte Abwehrriegel mit Staubsauger zwischen den beiden Vierer-Ketten hat schon anderen Mannschaften geholfen. Aber dass die Kölner, insbesondere deren Torwart Mondragon, von Beginn an auf Zeit spielten war doch sehr skurril.

Auf Zeit spielen heißt doch im Umkehrschluss, man will, dass das Spiel am besten sofort rum wäre. Köln hätte also am liebsten gar nicht gespielt und sich vor dem Spiel auf ein 0:0 geeinigt.

Dazu fallen mir zwei Dinge ein:
1. Der Respekt vor Mainz 05 scheint in Köln sehr groß zu sein.
2. Dieses Verhalten ist respektlos gegenüber den mitgereisten Kölner Fans.

Man kann gerne in einem Auswärtsspiel gegen einen spielstarken Gegener eine defensive Taktik wählen. Aber dann bitte kämpfen und laufen und nicht so lustlos auf Zeit spielen wie die Kölner heute.

Übrigens sah Mondragon für seine Verzögerungsversuche zu Recht die gelbe Karte und das Mitte der ersten Halbzeit…

___
Noch ein Nachtrag zum Thema. Offenbar bin ich mit meiner Meinung nicht ganz allein. Auch Jan Christian Müller von der Frankfurter Rundschau hat das Ganze ähnlich eingeordnet in seinem Artikel zum Spiel:

„27 Minuten waren gerade mal gespielt, als der Kölner Torwart Faryd Mondragon bereits wegen Zeitspiels verwarnt wurde. So weit ist es inzwischen also schon gekommen: Nach nicht einmal einer halben Stunde Spielzeit legt sich ein gegnerischer Torwart den Ball beim Abstoß zum wiederholten Mal auffällig langsam zurecht, nur, um dem großen FSV Mainz 05 bei dessen Sturmlauf ein paar Sekunden abzuringen.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unspezifisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Zeitspiel

  1. Pingback: Bremen, Wolfsburg, München, Leverkusen | fritzwalterwetter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s