Trainerkarussell

Das Bundesliga-Trainerkarussell kommt mächtig in Bewegung. Nachdem der FC Bayern am Wochenende bekannt gab, sich von Cheftrainer van Gaal im Sommer trennen zu wollen, meldete sich nun auch Armin Veh und verkündete die Trennung vom HSV im ebenfalls zum Saisonende. Heute war dann zu lesen, dass auch der FC Schalke seinen Trainer nach dieser Saison nicht mehr weiter beschäftigen wolle. Zudem wird wohl Pierre Littbarski seinen Stuhl beim VFL Wolfsburg nach der Spielzeit räumen müssen und auch Jupp Heynckes ziert sich noch mit einer Vertragsverlängerung.

Im „worst case“ könnten also zum selben Zeitpunkt fünf hochkarätige (zumindest was das Finanzielle angeht) Trainerstühle in der Bundesliga neu zu besetzen sein. Selbstverständlich ist nicht auszuschließen, dass einer der Posten auch schon früher frei wird.

Was wird aus den scheidenden Trainern? Felix Magath und der HSV, das könnte zusammen passen. Auch wenn dort gerade nach gefühlter fünfjähriger Suche ein Sportdirektor ab Juli gefunden wurde und Magath ja gerne Trainer und Manager in Personalunion spielt. Die erfolgreichern Zeiten der 80er sind in Hamburg eng mit dem Namen Magath verknüpft. Abwarten. Van Gaal dürfte wohl nach Höherem streben als einen Bundesligaverein zu übernehmen.

Interessant für die suchenden Vereine dürften auch die Trainer der Überraschungsteams der Liga werden. Jürgen Klopp wird den BVB nicht verlassen auch wenn die Bayern noch so mit Geldscheinen wedeln. Mirko Slomka könnte ein Kandidat zum Abwerben sein, je nachdem, ob sich Hannover für die Championsleague qualifiziert. Robin Dutt soll wohl schon bei Schalke im Gespräch sein. Thomas Tuchel macht hoffentlich das einzig Vernünftige und bleibt in Mainz. Ob Dieter Heckings Erfolg in Nürnberg Begehrlichkeiten weckt bliebe abzuwarten. Vor ein paar Wochen hätte ich auch Holger Stanislawski zu möglichen Kandidaten für solcherlei frei werdende Posten gezählt aber sein Team hat zur Zeit einen kleinen Durchhänger. Außderdem kann ich ihn mir zunächst mal bei keinem anderen Verein vorstellen als dem FC St. Pauli. Wobei ich das bei Kloppo auch immer gedacht hab‘ und jetzt wird er mit Dortmund Meister…

Es wird spannend. Klar dürfte aber sein, dass wir Ralf Rangnick wohl in der nächsten Saison wiedersehen werden auf einer Bundesliga Trainerbank in Hamburg oder Wolfsburg? Wenn ich der FC Bayern wäre, würde ich über diese Personalie mal intensiv nachdenken.

Nachtrag: Ein Auge sollte man auch auf Michael Oenning werfen. Der Co-Trainer von Armin Veh in Hamburg ist ein hochinteressanter Mann. In Nürnberg hat er schon einmal als Cheftrainer gezeigt, was er kann. Würde mich freuen, wenn einer der Trainerposten an ihn geht. Sollte Thomas Tuchel, was nach allem, was ich von ihm kenne und so wie ich ihn einschätze vollkommen ausgeschlossen sein dürfte, der Verlockung des Geldes erliegen und einen der Besserverdienerjobs, die ihm mit Sicherheit angeboten werden, annehmen, wäre Oenning derjenige, den ich mir für den FSV Mainz 05 wünschen würde. Aber das ist natürlich alles rein theoretisch. Tuchel bleibt, er will ja nächste Saison international spielen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter unspezifisch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Trainerkarussell

  1. Pingback: Fritzwalterwetter (3) | fritzwalterwetter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s